Archiv der Kategorie: Berichte

Puppentheater für die Kleinen

„Schneeweisschen und Rosenrot“ war der Wunsch der Kinder zu Weihnachten. Ulrike Hacker und ihr mobiles Theater machten es für die Erst- und Zweitklässler möglich. Mit Spannung und viel Beifall lauschten die Kinder diesem uralten Grimm-Märchen. Und wie immer ging dieses Märchen gut aus. Der böse Zwerg wurde entzaubert und mit einem großen Knall wurde aus dem sprechenden Bären ein schöner Prinz, der seine Prinzessin bekam. „……….und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie heute noch.“ Die Kinder und Erwachsenen wurden von Ulrike Hacker und Ihren Puppen in die schöne Welt des Märchens entführt. Danke dafür.

puppentheater_2016

Sylvia Hennig

In der Weihnachtsbäckerei geht es sportlich zu

Auch in diesem Jahr backten die Kinder mit „Warnow 90“ mit sportlicher Fairness, Spiel und Spass die Weihnachtskekse. Und es ging heiß her, denn alles musste zum Fest fertig werden. Begeistert, und alle machten mit, wurden dazu alle „Arbeits(ab)läufe“ bewältigt. Dabei ging es nicht nur um Schnelligkeit, sondern um Qualität. Danke, dass habt Ihr gemeinsam gut hinbekommen. Als Lohn gab es schon mal einen Schokoladenweihnachtsmann für alle „Arbeiter“.
Wir bedanken uns bei Coach ………….und bei dem Team „Warnow 90“ für die traditionellen und immer wieder tollen sportlichen Erlebnisse.

weihnachtsstaffeln_2016

Sylvia Hennig

Tschüß Herbst und hallo Weihnachten!

Die DFK 0 und die DFK 1 verabschiedeten am 23. November gemeinsam den Herbst mit einem Hexenprojekttag. „Die fürchterlich hübsche Hexe“ Amaryllis trat zu ihrer Hexenprüfung an. Sie erhielt ihr Diplom und weckte in uns allen den Wunsch ebenfalls ein Hexendiplom zu bekommen. Und so bestritten 22 kleine Hexenschüler und Hexenschülerinnen viele unterschiedliche Prüfungen, u.a. mussten Hexenreime gefunden oder Hexengesichter gebastelt werden. Nach weiteren Mutproben, in denen unsere kleinen Anwärter Mäuse, Regenwürmer und einen Hexentrank verzehrten, konnten sich aber alle Schüler über ihre Urkunde freuen und sich nun Hexe oder Hexenmeister nennen.

Am 1. Dezember starteten beide Klassen dann gemeinsam in die Vorweihnachtszeit. Bei Kolping wurde fleißig gebacken und gebastelt. Alle hatten großen Spaß und konnten am Ende des Tages ihre selbst gebastelten Weihnachtsgeschenke mit nach Hause nehmen. Über unsere leckeren Plätzchen freuen wir uns nun in jeder Frühstückspause.

Vielen Dank an Bianca und das Team von Kolping für diesen schönen Vormittag.

Weihnachtszeit ist Märchenzeit

Am 1. Dezember haben alle 3. und 4. Klassen unserer Schule  im Volkstheater Rostock das Weihnachtsmärchen von Hans Christian Andersen „Des Kaisers neue Kleider “ besucht. Die Spannung war groß.  Ist der Kaiser wirklich nackt auf der Bühne? Das war die meist gestellte Frage im Vorfeld.  Ja, er war nackt und die großen und kleinen Zuschauer hatten ihren Spaß. Dies aber nicht nur in dieser Szene des musikalischen Schauspiels. Die Akteure verstanden es, die Kinder und Erwachsenen für dieses Märchen zu begeistern und mitzunehmen. Kindgerecht und mit viel Witz und Augenzwinkern wurde das Märchen den Zuschauern nahe gebracht. Es soll Parallelen in unsere Zeit geben, na so was…..? Danke auch für das Bastelheftchen, wir konnten dem Kaiser nun auch wieder etwas anziehen. Da wird ihm warm ums Herz geworden sein. Das war ein schöne Begegnung mit dem Advent.

Sylvia Hennig

Eltern und Kinder basteln gemeinsam vor dem 1. Advent

Es ist schon zu einer guten Tradition geworden gemeinsam in den Advent zu starten. Eine schöne Aktion, initiiert und vorbereitet vom Elternrat, dem Klassenraum und  dem Kinderzimmer ein vorweihnachtliches Flair zu geben. In diesem Jahr lag die Gewichtung mehr im Kinderzimmer, aber das macht gar nichts. Wichtig war vielmehr gemeinsam etwas zu tun und den Klassenzusammenhalt dabei zu stärken. Und das ist auch in diesmal wieder gelungen. 18 Familien haben mit Ihren Kindern gemeinsam gebastelt. Danke für diesen schönen Nachmittag. Mit einem Blick auf die Bilder könnt Ihr Euch davon überzeugen.

adventsbasteln

Schulvereinsversammlung 2016

Mitgliederversammlung des Schulvereins.

Am Donnerstag, den 17.11.2016 fand die diesjährige Mitgliederversammlung unseres Schulvereins statt, der in diesem Schuljahr 61 Mitglieder hat. Davon folgten 15 Mitglieder der Einladung.
Zunächst dankte Frau Paeschke allen Eltern, die den Schulverein öffentlich vertreten und die Klassen und Lehrer so fleißig während des gesamten Schuljahres unterstützt haben. Das Herbstfest, der Arbeitshefteverkauf oder auch der Sponsorenlauf wären ohne Ihren tatkräftigen Einsatz gar nicht möglich gewesen. Vielen Dank dafür!
Ein weiterer Dank ging erneut an die Hanseatische Bürgerstiftung, die mit einer großen Geldspende den Kauf neuer Sitzmöbel in unserer Schulbibliothek ermöglichte.
Der Rechenschaftsbericht machte dann deutlich wie wichtig der Schulverein für unser tägliches Schulleben eigentlich ist und wie wichtig Sie liebe Eltern als Vereinsmitglieder sind. Der Schulverein finanzierte im letzten Schuljahr u.a. Projekte, Sportveranstaltungen, Festlichkeiten und den Kindertag:
– Unterstützung der Sportveranstaltung mit Preisen (ca. 110,00 €)
– Klassen 1 und DFK 0 erhielten ihre Klapperboxen und neue     Spielkisten zum Schuljahresbeginn. Alle anderen Klassen konnten    ihre Spielkisten wieder aufstocken (ca. 430,00 €)
– Finanzierung des Stadtrundgangs der 3. Klassen (70,00€), des Sexualkundeprojektes in den 4. Klassen (190,00 €) und des Projektes der 4. Klassen zum Lesewettstreit (150,00€)
– Beschaffung von Unterrichtsmitteln und Arbeitsmaterialien (ca. 220,00€),  Material für Sachunterricht und Schulgarten (ca. 398,00 €)
– Weihnachtsüberraschung in allen Klassen (ca. 176,00 €)
– Unterstützung bzw. Ausgestaltung bei den großen festlichen Höhepunkten des Schuljahres (Einschulung, Herbstfest ca. 560,00€)
Im Anschluss an den Rechenschaftsbericht folgte der wichtigste Tagesordnungspunkt: die Wahl des neuen Schulvereinsvorstandes. Nach 2 Jahren war es wieder Zeit neu zu wählen. Herr Nyolt als Schulvereinsvorsitzender stellte sich nicht erneut zur Wahl. Einstimmig gewählt wurden Frau Haase- Nevermann als neue Schulvereinsvorsitzende, Herr Loose als ihr Stellvertreter und Frau Paeschke als Schatzmeisterin. Frau Zech und Frau Senf bilden den erweiterten Vorstand.
Anschließend blieb Zeit für Diskussionen, Anfragen und Beschlüsse. So wurde u.a. beschlossen, dass:
–  alle Klassen in der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien wieder eine Überraschung vom Schulverein erhalten,
– der Schulverein den Sponsorenlauf im Frühjahr 2017 organisiert,
– Schule und Lehrer weitere finanzielle Unterstützung in der Anschaffung Online- Lizenzen, von Arbeitsmitteln und Regalen erhalten

Besuch aus dem Bundestag

Am Mittwoch, den 16. November bekam unsere Schule anlässlich des Aktionstages Kinderrechte Besuch vom Bundestagsabgeordneten Dr. Harald Terpe. Fünfzehn gut vorbereitete Kinder aus allen 3. Klassen diskutierten mit dem Politiker über Kinderrechte und stellten viele Fragen. Dabei wurde klar, dass zwar laut UN-Kinderrechtskonvention alle Kinder in unserem Land und auf der Welt die gleichen Rechte haben. Trotzdem gibt es aber noch viel zu tun, damit diese auch überall umgesetzt werden.

von Bianca Gentz

kinderrechte

Schulfest „Gesunde Schule“

Am Tag der offenen  Tür hatten wir ein Fest . Es gab verschiedene Stationen, an denen wir Vieles um die Gesundheit lernen konnten:

In der Sporthalle sowie im Atrium gab es Kampfsport und Selbstverteidigung. Außerdem gab es Kuchen. Die Bundespolizei informierte über das richtige Verhalten an Bahnübergängen. Die Schülerfirma der Nordlicht-Schule schminkte unsere Gesichter bunt. Der Sportverein Warnow 90 führte ein Staffelspiel durch. Der Hort organisierte den Rollerparcour. Im Schulgarten konnten wir Kräuterbrot essen. Und der Zahnarzt zeigte das richtige Zähneputzen. Wir hatten viel Spaß.

Eure Thabea und Sophie aus der 3c

 

Ein gesunder Snack

Am Freitag, den 14. Oktober, wurden wir von Conners Eltern überrascht, die uns nach der Hofpause eine Stärkung vorbeibrachten. Wir waren sehr neugierig, was sich wohl in dem großen Topf befindet. Conners Papa gab uns ein Rätsel auf, er malte die wichtigste Zutat der Suppe an die Tafel – einen Kürbis. Wir errieten schnell, dass er uns eine Kürbissuppe mitgebracht hatte. Nach dem wir auf dem Hof so gefroren hatten, wärmte uns die leckere Suppe schnell auf.

Projekt „Tag der guten, gesunden Schule“

Wir freuten uns schon lange auf dieses große Fest. Dann war der Tag endlich gekommen. Wir trafen uns zuerst im Klassenraum und unsere Lehrerin stellte uns den Ablauf des Tages vor. Nach der Eröffnung des Festes mit Reden, der feierlichen Übergabe des Schildes „Gute, gesunde Schule“ und der Erwärmung waren wir so hungrig, dass wir uns zu einem gemütlichen Frühstück in den Klassenraum zurückgezogen haben. Ein Kind brachte uns sogar einen großen bunten Obst- und Gemüseteller mit Bananendelfinen mit.

Dann zogen wir in drei Gruppen los und erkundeten die Stationen auf dem Schulhof und dem Sportplatz. Wir lernten viel über Zahngesundheit, das richtige Verhalten an Bahnhöfen und gesunde Ernährung. Bei vielen Bewegungsspielen stellten wir unsere Geschicklichkeit auf die Probe. Am besten haben uns die Hüpfburg, der Rollerparcour und das Zelt des Kinderschutzbundes gefallen.

projekttag_1a