*** Eltern haben aus hygienischen Gründen keinen Zutritt zum Schulgebäude. Ausnahmen bilden das Sekretariat und telefonisch vereinbarte Termine. *** Absage aller schulischen Veranstaltungen, Fahrten und Projekttage der Grundschule „Rudolf Tarnow“ bis zum Schuljahresende. Es ist noch offen, ob die Einschulungsfeiern stattfinden werden. Eltern der Einschulungskinder erhalten die entsprechenden Informationen im Juni auf dem Postweg. *** Anträge auf Befreiung von der Schulbesuchspflicht von Schüler*innen nach § 48 Abs. 2 SchulG M-V (Risikogruppen) werden an die Schule gestellt und durch die Schule an das Staatliche Schulamt Rostock weitergeleitet. Ein ärztliches Attest ist nicht notwendig.***

Medienprojekte

2014/ 2015

Im Schuljahr 2014/ 2015 erstellte die Klasse 4a eine 29seitige Abschlusszeitung. Diese enthält neben vielen gemeinsamen Erlebnissen und den dazugehörigen Fotos auch eine Vorstellung aller Schülerinnen und Schüler sowie der Klassenlehrerin der Klasse. Diese umfangreiche Arbeit wurde mit Hilfe des Elternrates für jedes Kind sowie die Klassenlehrerin als Erinnerung an die Grundschulzeit ausgedruckt und gebunden. Einen Ausschnitt dieser Arbeit kann man hier einsehen.

2013/ 2014

In Zusammenarbeit mit dem Medientrecker Neubrandenburg erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler aller 2. Klassen das Audioprojekt „Wie klingt unsere Schule?“ Einen Teil der erarbeiteten Ergebnisse kann man hier anhören sowie Fotos aus der Projektarbeit ansehen.

2011/ 2012

Alle Klassen bereiteten eigene Beiträge für unser Weihnachtsprogramm vor. Auch die Gitarrengruppe Diehn und der Chor beteiligten sich. Die Aufregung am Tag der Aufführung war groß, denn nicht nur Eltern und alle Schüler der schule waren da, sondern auch viel Technik. Mit zwei Kameras und Mikrofonen wurde das Programm aufgenommen. Für die gute Unterstützung bedanken wir uns bei Frau Dr. Möller. Sie stellte uns auch die Technik zur Verfügung. Bei diesem ersten Teil unseres Medienprojektes standen die Kinder nur vor der Kamera. Den Schnitt übernahm eine Lehrerin. Im zweiten Teil drehten die Schülerinnen und Schuler einen Film über die schule. Hierbei standen sie vor und hinter der Kamera, beteiligten sich an der Planung und Organisation, am Sichten und Schneiden einzelner Szenen. Schwierig war der korrekte Umgang mit dem Mikrofon, so dass der Ton beim Schneiden angepasst werden musste.

Projektteil 1
Projektteil 2