Alle Beiträge von A. Schulz

Fahrradgenehmigung

Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass wir aufgrund begrenzter Kapazitäten nur Fahrradgenehmigungen austeilen für Kinder, die in einer bestimmten Entfernung zur Schule wohnen. Die wenigen Fahrradplätze wollen wir für diese Kinder, Lehrkräfte und andere Mitarbeiter offen halten.

Liebe Eltern, bedenken Sie bitte auch, dass Kinder im Grundschulalter oft noch nicht sicher im Straßenverkehr unterwegs sind. Das sichere Fahren mit dem Fahrrad wird durch den schweren Schulranzen und zusätzlich durch die Sporttasche erschwert.

Die Fahrradausbildung in Theorie und Praxis findet in Rostock im Rahmen des Sachunterrichtes in Kooperation mit der Polizei in der 4. Klasse statt. Dort können die Kinder dann bei erfolgreichem Abschluss einen Fahrradpass erhalten, der sowohl das sichere Führen des Fahrrades als auch die notwendigen Kenntnisse im Straßenverkehr nachweist.

Anbei für interessierte Eltern ein Link zum Beitrag der Verkehrswacht zum Thema „Mit dem Rad zur Schule?“

Die „Hinweise zur Schulorganisation“, die alle Eltern mit der Aufnahme ihres Kindes von uns erhalten, werden um einen Punkt zur Fahrradgenehmigung ergänzt.

 

Änderung der Öffnungszeiten

Sehr geehrte Eltern,

wir bitten Sie die geänderten Öffnungszeiten des Sekretariats zu beachten.

Montag 6:30 Uhr bis 12.00 Uhr 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Dienstag 6:30 Uhr bis 12.00 Uhr 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Mittwoch 7:00 Uhr bis 12.00 Uhr 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Donnerstag 6:30 Uhr bis 12.00 Uhr 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Freitag 6:30 Uhr bis 12.00 Uhr 12.30 Uhr bis 14.00 Uhr

„Alte Schule, altes Haus,…

… du siehst heute anders aus und ich geh zum letzten Mal durch deine Tür“ sangen die Klassenstufe 4 und die DFK 2, um sich von allen Kindern und Mitarbeitern der Grundschule „Rudolf Tarnow“ zu verabschieden. So gab es ein abwechslungsreiches Programm, bei dem auch Frau Lewin die Kinder mit einem solistisch vorgetragenen Lied überraschte.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge lassen wir euch ziehen. Viel Glück und Erfolg in Euren neuen Schulen wünschen wir Euch!

Verabschiedung

Ehrung der Besten

Zum Schuljahresende fand die Siegerehrung des Sportfestes statt. Dafür versammelten sich alle Kinder der Schule auf dem vorderen Hof. Feierlich wurden Medaillen und Urkunden vergeben. Gleichzeitig wurden auch unsere besten Mathematiker geehrt. Einerseits wurde die Leistung des Schulteams der 4. Klassen, das am „Pokal des Rektors“ der Universität Rostock teilnahm gewürdigt, andererseits wurden die erfolgreichsten Teilnehmer des Wettbewerbes „Känguru der Mathematik“ ausgezeichnet.

Da die Klasse 3c während der Siegerehrung nicht anwesend war (Schwimmunterricht), erhielten sie ihre Würdigungen später am tag durch die Schulleiterin.

Siegerehrung

Schultüten gesucht!

Lieber Eltern und liebe Kinder,

das alte Schuljahr ist noch nicht zu Ende, die Zeugnisse sind noch nicht ausgegeben, trotzdem laufen schon die Vorbereitungen für das neue Schuljahr auf Hochtouren.

Bei der Planung für die Einschulungsfeier fiel uns auf, dass unsere „Dekorations-Schultüten“, die uns über viele Jahre bei den Einschulungsfeiern erfreuten, nun nicht mehr genutzt werden können.

Darum unser Aufruf und unsere Bitte:

Wer schenkt uns gut erhaltenen (große) Schultüten, die wir als Dekoration für die Einschulungsfeiern nutzen können?

Diese bitte im Sekretariat abgeben.

Vielen Dank!

Wandern wir mal, …

… wandern wir mal, rein in die Natur.

Getreu dem Motto eines alten Liedes startete die DFK 1 am 8. Juni 2016 zu einem Wandertag, der ausschließlich zu Fuß bewältigt wurde. Von der Schule aus ging es durch Lichtenhagen, über die S-Bahn-Brücke zu einem großen Holzspielplatz am Rande Groß Kleins. Hier wurde der erste Zwischenstopp mit Picknickpause eingelegt. Nach ausreichend Spielzeit ging es weiter zum IGA-Park. Auf der großen Wiese und dem Sportplatz wurden die vom Schulverein gesponserten Spielgeräten ausgiebig gemeinsam getestet. Soviel Zeit zum gemeinsamen Spiel ist doch das Tollste an so einem Wandertag, befanden die Kinder einstimmig. Letzte Station war der thematische Spielplatz zur Geschichte „Gullivers Reisen“ auf der anderen Parkseite, bevor es über Lütten Klein zurück zur Schule nach Lichtenhagen ging. Erschöpft trafen alle gegen 13 Uhr an der Schule ein. Die 10 km-Marke wurde nur knapp verpasst.

image

IQB-Ländervergleich 2016

Unsere Schule wurde zum IQB-Ländervergleich 2016 ausgewählt. Der Ländervergleich untersucht in Fünfjahresabständen, inwieweit es in den Ländern gelingt, die in den Bildungsstandards formulierten, verbindlichen Ziele zu erreichen. Die Klasse 4d gehört zu den bundesweit 30.000 Schülerinnen und Schülern der 4. Jahrgangsstufe aus über 1.500 Schulen und wird mit ihren Testergebnissen in die Studie mit einbezogen. In Mecklenburg-Vorpommern werden im Zeitraum 6. Juni bis 8. Juli 2016 an jeweils zwei Testtagen rund 100 Schulen mit jeweils einer Klasse beteiligt. Im Anschluss an die Testung erhalten die Kinder eine kleine Aufmerksamkeit. Wir wünschen den teilnehmenden Kindern viel Erfolg.

Weitere Informationen sind auf der Internetseite der verantwortlichen Einrichtung, des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), zu finden: https://www.iqb.hu-berlin.de/laendervergleich.

(Quelle: Brief des Ministers für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern)

„Die Wippe“ – Verhalten im Umgang mit Fremden

Am 13. und 14.1.2016 war die Polizeipuppenbühne Gast in unserer Schule. Auch wir durften uns mit unserer Klasse (DFK 1) ein Stück im neuen Atrium ansehen. Es hieß „Die Wippe“.

Das Mädchen Heidi wartet auf dem Spielplatz auf ihre Freundinnen, mit denen sie die neue Wippe auf dem Spielplatz ausprobieren möchte. Heidi verspricht ihrer Oma, dort zu warten und nicht wegzugehen. Aber trotzdem lässt sie sich von einem Fremden mit dem Versprechen auf ein Eis weglocken. (Leider hat Heidi auch nicht auf uns Kinder gehört. Ganz laut riefen wir, sie solle nicht mitgehen.) Zum Glück wird Heidi gefunden, nachdem schon alle Puppen in der Geschichte (auch der Polizist) sehr besorgt sind und nach suchen. Heidi verspricht, so etwas nicht wieder zu tun.

Zum Ende übten wir noch mit dem „richtigen“ Polizisten, wie wir uns gegen das Ansprechen durch Fremde wehren können und sprachen darüber, wer alles ein Fremder für uns ist.

Polizeipuppenbühne_DFK1

Aufruf zum Lesewettbewerb 2015

Liebe Eltern!

Heute haben wir Ihr Kind zum Lesewettbewerb aufgerufen. Dieser findet alljährlich zum „Tag des Buches“ an unserer Schule statt. Dabei wird aus jeder Klassenstufe der beste Leser ermittelt und qualifiziert sich damit für den Stadtausscheid im Juni diesen Jahres.

In der Zeit vom 15.3. bis 15.4.2015 findet ein Vorausscheid in den Klassen statt. Daran beteiligen sich alle Kinder im Rahmen des Deutschunterrichtes. Jeder Schüler hat den Auftrag, der Klasse ein Buch vorzustellen und einen Ausschnitt aus diesem vorzulesen. Die Schüler sind aufgefordert im Kinderzimmer oder in der Bibliothek ein Buch zu wählen.

Die besten Leser der jeweiligen Klasse treten im Schulausscheid gegeneinander an und eine Jury ermittelt den Schulsieger jeder Klassenstufe. Zuschauer werden zehn ausgewählte Mitschüler  jeder Klassenstufe sein, die beim Vorentscheid ihrer Klasse sehr gute Ergebnisse erzielt haben. Die Wettbewerbsteilnehmer lesen drei bis fünf Minuten aus einem geübten Text, den sie am Vortag in der Schule erhalten. Alle Vorleser der Schulrunde bekommen ein Buch und eine Urkunde. Der Sieger erhält einen Pokal.

Der Schulwettstreit findet in diesem Jahr am 21.4.2015 im Rahmen eines Medientages statt. Dazu laden wir sie herzlich ein. Seien Sie ein Lesepate! Ansprechpartner ist die Klassenlehrerin Ihres Kindes.