Miteinander leben und gute Gedanken für den Nächsten haben

Dieser Grundsatz der Zwischenmenschlichkeit ist so einfach und doch in der täglichen Umsetzung so schwer für viele von uns. Mitten unter uns geschieht etwas Unerwartetes. Oft kommen Schicksalsschläge ohne Ankündigung und plötzlich ist das Leben anders und wird nie wieder so wie zuvor sein. Wir erfuhren vom Schicksal der Familie N. aus Rostock. Tabea N. ist eine Schülerin unserer Schule. Ihr Vater ist schwerst erkrankt und über eine längere Zeit wird dieses eine große Belastung für die Familie sein. Familie N. benötigt Unterstützung und Hilfe, auch finanzielle, um das Leben weiter meistern zu können. Auf Initiative der Religionslehrerin und Schulleiterin, R. Lettrari-Burtzlaff, wurde die Idee schnell zur Tat: Die Kinder widmen einen Teil ihres Sponsorenlaufes der Familie N. Auch Eltern, Lehrer und die Schülerzeitung beteiligen sich mit ihrer persönlichen Spende. Von Herzen kommend  konnten wir nun am 18.06.2013 an Familie N. einen Betrag von 450 € übergeben. Die Schulleitung bedankt sich bei allen Kindern, Eltern und Lehrerinnen für diese Tat von Herzen.